Von Honig und der Arbeit
Von Honig und der Arbeit
30/08/2021
Homeautomation
IOT
German

# Von Honig und der Arbeit

In der Imkerei gibt es nichts schöneres als die Ernte des Honigs. Auch wenn es Arbeit macht, dieses flüssige Gold ist immer eine gute Entlohnung für die harte Arbeit.

Nachdem diese nun aber in den Eimern (Hobbocks) abgefüllt wurden, kann dieser nicht einfach dort bleiben. Denn ich verkaufe seltenst Honig im Eimer. Daher muss dieser in das Glas.

# Das Problem

Das Problem bei der Abfüllung ist, das dies genau sein muss. Denn ist zu wenig Honig im Glass dann wäre das Betrug. Zu viel darf es auch nicht sein, denn sonst wäre der Honig zu günstig verkauft und die verpackungsverordnung macht auch einen Strich durch die Rechnung.

# Die Idee

Es muss was autmatisiertes her, eine Abfüllmaschine. Auf dem Markt gibt es eine menge div. Anlagen. Jedoch sind diese für den professionellen Bereich gedacht und ich bin nur ein Hobby Imker, da hab ich nicht das Geld und auch gar nicht den Platz für so eine Anlage.

Es musste etwas anderes her. Da ich viel in der IT unterwegs bin und auch viel IOT Geräte baue, hab ich mir eine Waage genommen, einen Servo und einen kleinen Mikroprozessor. Doch hier einmal eine Auflistung der Teile

# Meine Einkaufsliste

Ich benötigte folgende Teile:

Diese Lsite beinhaltet soweit alle Bauteile die man für den Einsatz benötigt. Optional kann noch ein kleiner Lautsprecher angeschlossen werden, der ein Signal ausgibt, wenn der Abfüllvorgang erledigt ist. Jedoch habe ich das bei meinem Aufbau eingesparrt.

Die Liste beinhaltet Links zu Ebay und Amazon. Es kann auch von anderen Herstellern eingkauft werden, und sollen nur als Referenz dienen.

# Der Zusammenbau

Zuerst muss alles in einem Schaltplan entworfen werden. Die Elemente werden wie folgt zusammengebaut: Wiring

Ich habe die freien Anschlüsse auf einer Anschlussleiste gesetzt, dadurch kann der Funktionsumfang erweitert werden.

Für alle die beim Löten auch Krämpfe bekommen würden habe ich auch schon mal eine Platine entworfen die sich wie folgt darstellt:

Bei Bedarf kann das sog. Gerberfile (welches zum bestellen verwendet wird) von mir bezogen werden.

# Die Software

Die Software hab ich aufgrund von Platzgründen in meinem Github Repo (opens new window) abgelegt.

Für diejenigen die sich nicht die Quellen kompilieren wollen habe ich die Firmware auch hier abgelegt.

Zum Aufspielen der Firmware kann das Flashtool (opens new window) verwendet werden.

Nach dem Starten erscheint folgender Dialog

Dabei in der ersten Zeile den Haken setzen und den Pfad zur Datei firmware.elf angeben. Anschließend auf Start klicken.

Danach wird die Firmware auf den Chip geladen (Vorausgesetzt das USB Kabel ist angeschlossen 😉).

Nachdem das ganze erfolgreich angeschlossen und die Software korrekt aufgespielt wurde dann kann man sich auf eine automatische Abfüllung freuen:

# Fazit

Auch wenn ich in der Vergangenheit ein paar Probleme mit der Abfüllung hatte. Bin ich doch auf eine gute Lösung gekommen. Denn die automatisierung in der privaten Imkerei ist auch schon angekommen. Der Vorteil ist, das ich mit minimalen Kosten einen großen Mehrwert habe.

Ich werden in den nächsten Blogposts mehr auf die Software und die Hardware speziell eingehen. Denn sonst würde dies diesen Blogpost im Umfang sprengen.

👋 Hi ich bin's, Sascha