Meine Imkerei

# Meine Imkerei

Ich führe seit 2019 meine Imkerei im Nebenerwerb. Das steigende Interesse an heimischen und nachhaltigen Lebensmitteln und die vielfältige Anwendung von „Bienenprodukten“ war schon immer ein Motivation für mich Imker zu werden. Jedoch war dies aufgrund, dass ich in einer Mietswohnung wohnte, und den örtlichen Gegebenheiten nicht möglich.

Doch dann kam unser Eigentum und die Sache stand dann fest. "Ich werde Imker".

Gestartet habe ich mit drei Carnica (opens new window) Völkern, die nun durch Ableger und gefangene Schwärme auf 6 erweitert wurden.

# Der Standort

Bienenstand Unser Garten ist nicht groß, daher war das Problem die Standortwahl. Denn meine beiden Kinder würden doch gern hier und da mal im Garten spielen und wir unsere Familienfeiern (Geburtstage) auch dort feiern.

Durch den Verein und auch privat habe ich Angebote erhalten, bei denen ich meine Bienen aufstellen konnte. Jedoch wollte ich erst im Heimischen Garten mit der Imkerei starten.

Jedoch war das Platz problem vorhanden. Die Lösung war dann schnell gefunden. Das Garagendach sollte als Imkerstand herhalten. Dadruch da das Garagendach auch begrünt war, gab es weniger Bedenkten durch die Abwärme des Daches.

Damit es auch für die Kinder sicher ist, wurde ein Holzzaun aufgestellt. So ist es nicht nur sicher, sondern sieht auch noch gut aus. Man nennt es auch mittlerweile Bienenranch.

Somit war die entfernung nicht groß und habe die Bienen immer im Zugriff, wenn etwa sein sollte.

# Medien

Durch meinen Beruf bin ich leider viel unterwegs und erst auch abends zuhause. Daher wollte ich wissen wie ich dennoch ein Blick auf die Bienen erhaschen kann. Denn zum einen beruhigt mich das, das grade kein Schwarm abgeht und zum anderen ist es teilweise sehr entspannend den Bienen zu zuschauen 😉.

Ich habe kurzerhand eine Außenkamera installiert, welche dann einen Livestream bereitstellt. Diesen Stream habe ich zu meinem Youtube Kanal als Live Stream hinzugefügt.

Wer will, kann gern hier ebenfalls zuschauen:

# Sensoren

Der eine oder andere hat bestimmt auf dem Bild oder im Youtube Film gemerkt, das ich dort Kabel verlegt habe. Dabei handelt es sich um ein kleines Projekt, welches ich versuche in meiner Freizeit zu stemmen.

Bei den Kabeln handelt es sich um Sensoren unter anderem Temperatur und Gewicht. Ich prüfe diese Werte ständig. Ich hatte eine lange Zeit die Phase, mit der ich die Daten erfolgreich auslesen kann. Jedoch war ich immer an den Stromanschluss gebunden. Das hat den NAchteil das dies auf die Stromrechnung zu sehen war. Nun bin ich im Feldversuch, das ganze per Solar zu betreiben. Jedoch ist dies noch nicht stabil genug.

Wenn die Stabilität in meinen Augen erreicht ist (ist auch auf meinem blog nachzu verfolgen), dann werden die Daten auch im Livestream ebenfalls angegeben.

# Formalien

Beinen halten bedeutet nicht einfach, dass man sich die Tiere organisiert und im Heimischen garten einfach stehen lässt. Es gehört etwas mehr dazu, denn man arbeitet schließlich mit Wildtieren.

Deshalb ist es pflicht die Bienen (jeden Standort) bei der Tierseuchenkasse zu melden. Des Weiteren ist es immer ratsam sich in einem Imkereverein anzumelden, dies hat nicht nur den Vorteil das dort ein kleines Soziales Netzwerk (außerhalb von Facebook) mit Erfahrenen Imkern hat, sondern man erhält günstig eine Versicherung. Diese deckt Unfälle ab, die durch die Bienen entstehen können.

Die Kosten halten sich dazu im Rahmen

# Livestream

Es gibt nun einen kleinen Livestream zu den Bienen. Schaut doch einfach mal rein

Ich verspreche mir davon nichts, oder ähnliches. Jedoch mag es den einen oder anderen geben, der mal gern zusehen will wie diese einfach nur fliegen oder mich dabei ertappen, wie ich mich mit Stichen Quälen lasse 😉.

👋 Hi ich bin's, Sascha